Chininsulfat natürliche Hilfe gegen Verspannungen

Man könnte sagen: „Gegen Verspannungen ist ein Baum gewachsen“!  😉 Bei Chininsulfat handelt es sich um einen Wirkstoff, der aus der Rinde des Chinarindenbaumes gewonnen wird. Verspannugen auf natürliche Weise auflösenDieser Wirkstoff wird in der Medizin gegen Muskelkrämpfe eingesetzt. Im Gegensatz zu synthetischen Mitteln hat Chininsulfat den Vorteil, dass es nicht müde macht und die Muskelfunktion nicht beeinflusst.

Chininsulfat wird hauptsächlich gegen Wadenkrämpfe verwendet und wirkt dort sehr erfolgreich. Mehrere Studien haben aber gezeigt, dass auch Einsatz gegen Verspannungen der Muskulatur durchaus sinnvoll ist. An einer Studie nahmen z. B. über 100 Patienten teil und die Ergebnisse waren beeindruckend. Bei 80 % der Patienten nahmen die Krämpfe und Verspannungen deutlich ab. 90 % der Probaten beurteilten die Wirkung als gut – sehr gut.

In einer weiteren Studie kam Chininsulfat gegen hartnäckige Muskelverspannungen durchaus erfolgreich zum Einsatz und wurde auch hier von den Probaten als gut wirksam eingestuft.

Neben der Behandlung von Verspannungen und Muskelkrämpfen hat Chininsulfat noch mehr zu bieten!

Als weitere positive Eigenschaft von Chininsulfat ist die Reduzierung der Schmerzintensität zu nennen. Chininsulfat verhindert die Entstehung von Entzündungs- und Schmerz auslösender Stoffe. Diese Wirkung ist durchaus mit herkömmlichen Schmerzmitteln vergleichbar.

Fazit: Chininsulfat ist durchaus eine Alternative zu herkömmlichen schmerz- und krampflösenden Mitteln. Es handelt sich um einen natürlichen Wirkstoff, der weitgehend nebenwirkungsfrei ist. Bei Kopfschmerzen, die durch Verspannungen ausgelöst werden, kann Chininsulfat zur schonenden Behandlung zu Einsatz kommen.

Zu Wirkung und Nebenwirkung von Chininsulfat sollten sie aber vor der Einnahme mit ihrem Arzt oder Apotheker sprechen!